Tiere, die sich das ganze Jahr bewegen, so gut wie kein Schlachtstress, kurze Wege, Schockfrostung, Futter aus eigenem Anbau, keine Mast und Antibiotika garantieren eine hervorragende Fleischqualität. 

MÄrkisches Kartoffelschwein

Wir haben uns viele Rassen angeschaut und haben schließlich eine Kreuzung aus Duroc-Schwein und Alter Landrasse gefunden, die unseren Qualitätsvorstellungen entspricht. Diese Kreuzung garantiert fein marmoriertes Fleisch mit intramuskulärem Fett, was den besonderen Geschmack ausmacht, wobei das Schwein selbst nicht gleich verfettet.

Die Tiere wachsen unter natürlichen und artgerechten Bedingungen stressfrei auf. Ausreichend Platz in Weide- und Strohställen mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten garantieren eine sehr gute Fleischqualität. Das Futter – gedämpfte Kartoffeln sowie Raps- und Getreideschrot  –  wird komplett auf den Höfen selbst produziert. Unsere Schweine dürfen länger leben und erreichen nach ca. 1 Jahr im Durchschnitt ein Gewicht von 160-180 kg, wodurch wir z.B. wieder „richtige Kottelets“ bekommen. Mehr über das Märkische Kartoffelschwein erfahren.

Märkisch Beef

 

In Brandenburg haben wir tolle Bauern, die mit Leidenschaft artgerechte Rinderhaltung in Mutterkuhhaltung betreiben. Leider scheitert es oft an der Vermarktung und dem damit verbundenen Zugang des Verbrauchers zu deren Fleisch.

Hier setzt Märkisch Beef als Marke an. Wir erzeugen in enger Zusammenarbeit mit Landwirten und kleinen Schlachtbetrieben, unter Berücksichtigung des Tierwohls, bestes Rindfleisch aus Brandenburg, das sich nicht vor großen ausländischen Namen und Rassen verstecken muß und bezahlbar für den Endverbraucher bleibt.

Wir ermöglichen den Tieren innerhalb unseres neu definierten Systems ein würdiges Leben.

Wir arbeiten inzwischen mit 12 Landwirten und 2 Landschlachtereien aus direkter Nähe (Landkreise TF & LDS) zusammen, die mit uns den gemeinsamen Weg der besseren Qualität aus der Heimat gehen. Hierdurch entstehen neue Einkommensmöglichkeiten, Arbeitsplätze werden gesichert bzw. neu geschaffen und unsere Region gestärkt.

Strenge Maßgaben an die Haltungsbedingungen und Fütterung, kaum Tiertransporte und eine möglichst nachhaltige Produktion sind für uns selbstverständlich. Einer unserer Bauern züchtet seine Rinder bereits völlig Co2 neutral, was gerade in einer Studie mit einer Hochschule dokumentiert wird.

Die Verarbeitung des Fleisches erfolgt mit größter Sorgfalt. Nach 5-6 Wochen Reifung wird das Fleisch zerteilt und als Steaks, Gulasch, Rouladen und vieles mehr für den Verkauf vorbereitet. Kleine Portionen für unsere Rentner und Singles gehören genauso wie New Cuts zum Angebotsspektrum.

Märkisch Beef bedeutet:

  • Mutterkuhhaltung, auch biozertifiziert
  • Weidehaltung mit 100 % Grasfütterung
  • keine Leistungsförderer oder Kraftfutter
  • komplette Transparenz von Geburt bis zur Schlachtung
  • Verarbeitung von Nose to Tail
  • gute Bezahlung für Bauer & Fleischer
  • faire Preise für den Verbraucher
  • artgerechte Aufzucht in reiner Weidehaltung
  • kaum Transportwege, da lokale Einzel- oder Weideschlachtung
  • handwerkliche Verarbeitung in kleinen Landschlachtereien
  • mit Leidenschaft und Verantwortung zu nachhaltiger Qualität

@ Märkisch Beef besuchen

 

WIld aus BRandenburg

Wir bieten bestes Wildfleisch, frisch aus den Brandenburger Wäldern (LDS & TF) an. Wir verarbeiten nur persönlich ausgesuchte Qualität von bekannten Jägern und verwenden kein Wildschweinfleisch aus Nachsuche oder Drückjagd. Es handelt sich hier um ausschließlich jüngere Tiere aus Einzelabschuss.

Die Tiere leben frei und stressfrei in den Wäldern Brandenburgs, bewegen sich viel und ernähren sich von den Kräutern, Gräsern, Eicheln etc. Das Wildschweinfleisch kennzeichnet einen geringeren Fettanteil als das Fleisch des Hausschweins. Durch den nahegelegenen Schlachter kann das Fleisch in kürzester Zeit verarbeitet werden. 

Um eine konstant gute Qualität und kurze Wege zu gewährleisten, arbeiten wir mit ausgewählten Höfen und Dienstleistern in Brandenburg zusammen. In den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald leben die Tiere in artgerechter Tierhaltung. Auch die Bio-Aroniabeeren für unsere handgemachte Leberwurst beziehen wir aus direkter Nachbarschaft. Wir möchten zudem die kleinen Bauern und Betriebe in der Region unterstützen. Eine faire Vergütung ist für uns selbstverständlich. 

Umwelt
Upload Image...